Marbach Wendemanöver führt zu Auffahrunfall

Von
Der Unfallfahrer hat sich später selbst bei der Polizei gemeldet. Foto: Archiv (dpa)

Marbach - Kurz vor der Neckarbrücke in Richtung Benningen hat sich am Dienstagabend auf der L1138 ein Unfall ereignet.

Ein 42-jähriger Mercedes-Fahrer erkannte gegen 17.30 Uhr, dass sich vor der Neckarbrücke ein Rückstau gebildet hatte. Aus diesem Grund setzt er zum Wenden an. Hierzu bremste er stark ab und stellte sein Auto zunächst quer zur Fahrbahn. Ein dahinter fahrender 54-Jähriger musste in der Folge ebenfalls stark in die Bremse seines Renaults treten. Er konnte so einen Zusammenstoß vermeiden, doch einem hinter ihm fahrenden 56-Jährigen gelang dies nicht mehr rechtzeitig. Er fuhr mit seinem Dacia gegen das Heck seines Vordermanns.

In der Zwischenzeit fuhr der 42-jährige Mercedes-Fahrer davon. Er meldete sich jedoch wenig später telefonisch bei der Polizei. Der Dacia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstanden 13 000 Euro Schaden.

Artikel bewerten
7
loading