Die Zeit, in der so genannte Horror- oder Killer-Clowns in aller Munde waren und mit ihren Kostümen weltweit Angst und Schrecken verbreiteten, liegt rund ein Jahr zurück. Seitdem ist es ruhig geworden um die gruseligen Gestalten. Am Mittwochabend um 18.15 Uhr wurde die Polizei in Marbach nun aber erneut wegen eines möglichen Horror-Clowns alarmiert. Eine solche Person sei gemeldet worden, teilt die Pressestelle des Polizeipräsidiums in Ludwigsburg auf Nachfrage mit. Mit mehreren Fahrzeugen suchten die Polizeibeamten daraufhin zwischen Marbach und Erdmannhausen nach dem Horror-Clown, gefunden worden sei nach Angaben der Polizei aber niemand. Ein großes Thema sind die Horror-Clowns in Polizeikreisen ansonsten nicht mehr. „Solche Fälle hatten wir schon länger nicht mehr“, heißt es von der Pressestelle.