Marbach Unfall im Gegenverkehr

Von
Der Mann, der offensichlicht gesundheitlich angeschlagen war, hat mindestens drei Fahrzeuge touchiert. Foto: dpa

Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme eines 63 Jahre alten VW-Polo-Lenkers ist es laut Polizeiangaben am Montag zwischen 12.20 und 12.50 Uhr auf der Landesstraße 1100 zwischen Marbach und Ludwigsburg gleich zu mehreren Unfällen gekommen. Der 63-Jährige geriet auf seiner Fahrt in Richtung Ludwigsburg zunächst noch bei Marbach nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte dort den VW-Passat eines 38-Jährigen.

Auf Höhe von Neckarweihingen kam er der Behörde zufolge erneut zu weit nach links und prallte mit einer 48 Jahre alten Peugeot-Lenkerin und einer 49-Jährigen, die einen VW-Bus fuhr, zusammen. Hierauf nahmen weitere Verkehrsteilnehmer die Verfolgung des 63-Jährigen auf und stoppten ihn schließlich in Ludwigsburg. Der Mann musste aufgrund seines gesundheitlichen Zustands vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Schaden beläuft sich auf 16 500 Euro. Zeugen und gegebenenfalls weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach, Telefon 0 71 44 / 90 0-0, in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
0
loading