Marbach Mit Zipfelmütze laufend unterwegs

Von
Buntes Laufvolk hat sich für die Parade eingefunden. Foto: Werner Kuhnle

Marbach - Unübersehbar groß war gestern Abend die Zahl roter, weißbepelzter, zum Teil blinkender Zipfelmützen, die den Burgplatz dominierten. An die achtzig Nikoläuse und Nikoläusinnen dürften es gewesen sein, die sich statt der schwarzen Stiefel die Laufschuhe angezogen haben. „Wir freuen uns über jeden, der mitmacht, anmelden muss sich keiner“, sagte der Moderator und Organisator Achim Seiter. Der Winter ist das Ende der Laufsaison? Mitnichten! Kraft seines Amtes als Nikolaus hat Seiter unter dem Jubel der Laufbegeisterten mit der Niklas Run Parade die Laufsaison schon wieder eröffnet, nachdem er sie kurz zuvor unter heftigen „Buuh“-Rufen des Publikums für beendet erklärt hatte.

Mehr zum Thema

Bevor es losging, versammelten sich aber alle auf der Bühne, wo Seiter die Stimmung noch weiter anheizte. Selbst ein Mops mit plüschigem Heiligenschein musste mit hoch, fühlte sich aber erkennbar unwohl dabei. Und ein junger Mann vom Marbacher Ruderverein zog es vor, sich fürs Gruppenfoto in die hinterste Reihe zu stellen. „Ich hab keine Mütze dabei, sonst schäme ich mich ja“, erklärte er.

Dann endlich schwang sich Adrian Gieseler aufs Fahrrad, von dessen Anhänger flotte Musik ertönte, und ab ging’s auf die etwa dreieinhalb Kilometer lange Strecke. Erst durch die Altstadt, dann zur Schillerhöhe, wo Glühwein auf die sportlichen Zipfelmützenträger wartete, dann wieder zurück auf den Burgplatz, wo nach dem Lauf weiter gefeiert wurde.

Weil der Nikolaus traditionell die Geschenke bringt, warfen einige der Läufer entlang der Strecke den erfreuten Zuschauern kleine Schokonikoläuse zu, die ihnen zuvor Ordnungsamtsleiter Andreas Seiberling in die Hand gedrückt hatte. Ein paar machten auch extra einen Abstecher in die Kneipen und überraschten die Gäste.

Eine Überraschung mit einem Dankeschön gab’s auch für Werner Aupperle. Denn der, so Seiter, „versorgt uns schon seit 2006, als wir damit angefangen haben, mit warmer Speise“.

Artikel bewerten
0
loading