Marbach/Bottwartal Frischgebackene Neckarguides

Von
16 Männer und Frauen werden in Zukunft spannende Führungen zum Neckar anbieten. Foto: Umweltakademie Baden-Württemberg

Marbach/Bottwartal - Ludwigsburg
16 neue Neckarguides haben am 17. Mai im Naturinformationszentrum Casa Mellifera ihre BANU-Zertifikate von der Umweltakademie Baden-Württemberg erhalten. Von September 2017 bis Mai 2018 führte die Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg in Kooperation mit den Städten Ludwigsburg, Remseck und Marbach und den Neckarguides einen Lehrgang zum BANU-zertifizierten Natur- und Landschaftsführer am Neckar zwischen Esslingen und Kirchheim durch. Damit leistet die Umweltakademie ihren Teil, dass hoch qualifizierte Natur- und Landschaftsführer als Botschafter in der Region mittlerer Neckar spannende und ansprechende Touren anbieten und nicht nur regionales Wissen vermitteln, sondern auch ein Natur- und Kulturerlebnis bieten, so die stellvertretende Leiterin der Umweltakademie Karin Blessing.

Im Kurs wurde praktisch umgesetzt, was der BANU, der „Bundesweite Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz“ an Qualitätsstandards für Natur- und Landschaftsführungen vorgibt. Im 70-stündigen Lehrgang reichte die Themenpalette von der Landschafts- und Flussgeschichte, über Lebensräume für Tiere und Pflanzen, bis hin zu Aspekten der Kulturlandschaft wie Besiedlungsgeschichte, Kraftwerke am Fluss und Ölmühlen, Steillagenweinbau oder Streuobstwiesen. Außerdem wurden die Guides fit gemacht in Kommunikation, Führungsdidaktik sowie in der Natur- und Gewässerpädagogik.

Der Neckar - einst ein ungebändigter Fluss, heute eine gezähmte Wasserstraße mit in Abschnitten naturnah gestalteten Flusslandschaften – all das ist lebendige Flussgeschichte, die ins Bewusstsein der Menschen gerückt werden soll. Schutzgebiete, Biotope und Renaturierungsprojekte sind ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Biodiversität. In einer solch naturnah gestalteten „Erlebnislandschaft Neckartal“ sollen Natur, Kultur und wirtschaftliche Nutzung im Einklang sein.

Die Neckarguides führen seit vielen Jahren Einheimische und Gäste nicht nur durch die Zugwiesen in Ludwigsburg, sondern auch zu vielen anderen interessanten Stellen im Neckartal. Nicht nur zu Fuß, sondern auch mit dem Schiff, werden die Führungen angeboten. Die Neckar-Touren über die Tourist-Info oder die VHS werden immer gut nachgefragt, wie Petra Hille, Vorstandsvorsitzende des Neckarguides, bestätigte. Das Repertoire an Touren findet sich auf www.neckarguides.de.

„Eine erste Bewährungsprobe haben die neu zertifizierten Neckarguides schon im Kurs bestanden“, sagte Kursleiterin Silke Esslinger. Denn neben dem umfangreichen Kursprogramm wurden auch mehrere Hausaufgaben bewältigt. Mit der prüfungsrelevanten Ausarbeitung eines eigenen Tourenkonzeptes inklusive Präsentation vor der Gruppe hat nun jeder das geeignete Rüstzeug an der Hand, um direkt mit seinen ersten Führungen starten zu können.

Artikel bewerten
3
loading