Aus noch ungeklärter Ursache ist es am Donnerstag gegen 11.10 Uhr auf dem Gelände des Schulzentrums am Leiselstein in Marbach zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Schülern gekommen. Beteiligt waren ein 14-Jähriger und zwei Mitschüler aus dem Friedrich-Schiller-Gymnasium (FSG). Zunächst habe der 14-Jährige von den anderen beiden einen Schlag ins Genick bekommen, daraufhin wehrte er sich mit einem Weidenstock.Unter anderem wurde bei der Rangelei die Jacke des 14-Jährigen zerrissen. Die Auseinandersetzung wurde von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs beobachtet. Nachdem sich die beiden Kontrahenten des 14-Jährigen aus dem Staub gemacht hatten, geriet der Jugendliche nach einer Bemerkung der Zeugen offensichtlich in Rage und griff sich eine Mistgabel, die dort für Gartenarbeiten genutzt wurde. Angesichts der bedrohlichen Situation nahmen ihm die Arbeiter die Mistgabel ab und hielten ihn zusammen mit einem Lehrer bis zum Eintreffen der Polizei fest. Anschließend beruhigte der Schüler sich rasch wieder. Die Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung dauern noch an, teilt die Polizei mit. Auch die Schule sei an dem Fall dran, es werde Gespräche und Konsequenzen geben, heißt es seitens des FSG.