Kommentar Happig, aber nötig

Von
Sandra Brock Foto: MZ

Erdmannhausen - Wer hat es schon gerne, wenn etwas teurer wird? Keiner. Deshalb ist der Unmut der Erdmannhäuser Eltern auch nachvollziehbar. Keiner liebt es, wenn Steuern, Gebühren oder Kosten für etwas steigen, das man braucht oder mag, das einem wichtig ist, auf das man angewiesen ist, oder auf das man nicht verzichten kann . . .

So ist es nun auch bei den Kindergartengebühren in Erdmannhausen, zumal acht Prozent in der Tat happig sind. Dennoch bleibt die Erhöhung wieder ein Jahr hinter dem Landesrichtsatz.

Und: Sie ist nötig. Nötig, weil es wichtig und richtig ist, dass Erzieherinnen ordentlich bezahlt werden. Aber auch nötig, weil eine Gemeinde oder Gemeinschaft nur funktioniert, wenn jeder seinen Part beiträgt, sofern er kann. Die Gebühren nicht zu erhöhen, würde bedeuten, dass sie andere zahlen müssen – und das kann reiche Kinderlose ebenso treffen wie eine allein erziehende Mutter, deren Kinder schon aus dem Kindergarten sind.

Artikel bewerten
9
loading