Impulse für den Familienalltag Spielerisch Englisch lernen

Von
Und was ist deine Lieblingsblume? Und wie heißt sie auf Englisch? Foto: la-luna-Familienmusik

Wenn unsere Kinder anfangen zu sprechen, dann entdecken wir sie noch einmal ganz neu. Wir  können ihre Welt anders als vorher miterleben. Jeder Schritt, jedes Handeln wird in Worte gefasst. Die Muttersprache zu erlernen ist für Kinder leicht. Wörter werden  ganz selbstverständlich und spielerisch gelernt und verwendet. Diese Freude an der Sprache können wir Eltern nutzen, um den Kindern auch andere Sprachen und den „Schatz der Sprachen“ nahezubringen. Es geht also darum, dass wir den Kindern die Möglichkeit geben, andere Sprachen genauso spielerisch ausprobieren zu dürfen, wie die eigene Muttersprache. Das Sprachen-Lernen macht dann schon den Kleinsten große Freude - verbunden mit Spiel, Musik und künstlerischem Tun.

Ein Sonnenbegrüßungslied für alle – Englisch mit Musik lernen

Jetzt, wo die Sonnenstrahlen wieder intensiver werden und der Winter heller, freuen wir uns ganz besonders über Sonnentage. Ein kleines und leichtes Lied ist „Hello Mr. Sun“

(Das ganze Lied findet ihr auch auf unserem Youtube-Kanal: @la-luna-Familienmusik!)

Hello Mr. Sun, hello, hello! Hello Mr. Sun hello! Shine down, shine down and let my flowers grow!“  (traditionell)

Die Bewegungen zum Lied sind einfach: „Hello Mr Sun“ winken - einmal rechts einmal links. Bei „shine down“ die Arme von oben nach unten führen und wie zufällig auf dem Bäuchlein oder dem Rücken des Babies oder Kleinkinds landen lassen (kitzeln erlaubt). Bei „…and let my flowers grow!“ die Hände zu Fäusten ballen und langsam als Blumen öffnen.

Die größeren Kinder lieben es, wenn sie das Lied nachspielen dürfen. Zu Beginn machen sie sich ganz klein (sie sind die Knolle oder der Samen der Blume in der Erde). Dann wachsen sie in die Höhe und strecken zum Schluss ihr Arme der Sonne entgegen. Eine wunderschöne Variante ist es, die Kinder nach ihrer Lieblingsblume zu fragen und dann mit dem englischen Wort dafür zu verbinden:

Also zum Beispiel:
tulip – Tulpe
daffodil  -Osterglocke
rose – Rose
daisy – Gansblümchen
dandelion  -Löwenzahn.

Wenn die Lieblingsblume die Tulpe ist, dann singen am Ende alle im Chor:
„And let my tulip grow!“.

Gemeinsam “Hello Mr. Sun – Kunstwerke“ gestalten
Besonders gerne haben unsere Kinder zum Lied gemalt. Eine große Sonne als „Mr. Sun“ und auch kleine Blumen, die von Sonnenstrahlen berührt und so immer größer werden. Als Gestaltungs-Material haben wir schon alles Mögliche verwendet: Wasserfarben, Wachsfarben, Collagen aus Buntpapier und Buntstiften oder sogar aus Knete ist ein Bild entstanden. Für die Allerkleinsten eignen sich auch Blumensticker besonders. So kann ein gemeinsames Kunstwerk geschaffen werden.

Und wie sieht euer „Hello Mr. Sun“ - Kunstwerk aus?

Schickt uns es uns einfach an mail@la-luna-familienmusik.de !

We wish you a wonderful sunny day!

Herzlichst,

Anette und Isabel

P.S.: Noch mehr Ideen findet ihr in unserer Reihe „ENGLISH MEETS ARTS“ auf unserem Blog: www.la-luna-familienmusik.de/lebendigefamilienzeit

Artikel bewerten
0
loading