Großbottwar Viel Spaß bei einer Mozart-Oper

Von
Die Kinder haben bei der Aufführung kräftig mitgeholfen. Foto: Frank Wittmer

Großbottwar – Eine kindgerechte Version der Mozartoper „Die Zauberflöte“ durften am Freitagabend die Mädchen und Jungs der Wunnensteinschule in Großbottwar miterleben.

Die kleinen „Papagenis“ waren wissbegierig, wie Papageno, der „gut aussehende, super singende und überall beliebte Vogelgroßunternehmer“, seine bezaubernde Papagena kennen gelernt hat. Obwohl eigentlich schon Schlafenszeit ist, dürfen die Kinder die Geschichte bis zum Schluss hören. Bei den Prüfungen „Feuer“ und „Wasser“ müssen die kleinen Opernfans auch kräftig mithelfen und mit ihren selbst gemachten Puscheln wedeln.

Die Grundschüler haben die Lieder vorher im Unterricht eingeübt und singen fleißig mit: „Jeder wär’ gern mal ein Held. Die meisten bekommen das nie, dafür gibt’s die Fantasie!“ Hinterher durften die Kinder die Schauspieler noch mit Fragen löchern.

Artikel bewerten
0
loading