Großbottwar Geniales Wochenende in Weltkulturerbe-Stadt

Von
Die Gruppe hat die wunderschöne Stadt an der Regnitz erkundet Foto: MAG

Großbottwar - Großbottwar/Bamberg
Für das Aktiv-Wochenende der Mitglieder des Bürgervereins Miteinander Attraktives Großbottwar stand dieses Jahr die Weltkulturerbe-Stadt Bamberg auf dem Programm.

Nachdem alle im Hotel eingecheckt hatten, trafen wir uns am Freitagabend zum typisch fränkischen Abendessen im Klosterbräu, der ältesten noch in Betrieb befindlichen Brauerei der Stadt. Auf dem nächtlichen Nachhauseweg machten die Nachtschwärmer unter den MAGlern noch einen Umweg in die sehr schöne Bar des Hofbräu. Am Samstag nach einem Frühstück, das wirklich keine Wünsche offenließ, starteten wir zu einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Regnitz. Um die Mittagszeit trafen wir am Kranen, dem Bamberger Hafen, ein. Am strahlend blauen Himmel bildeten sich ein paar weiße Wölkchen, die beste Kulisse für eine Rundfahrt auf der Regnitz vorbei an „Klein Venedig“ bis zum Main-Donau-Kanal – herrlich!

Danach war Freizeit, die jeder nach Belieben nutzte, um den schönen Wochenmarkt zu erkunden oder eine Kleinigkeit zu essen. Am Nachmittag lernten wir unsere Führerin für unsere zwei geplanten Stadt-Touren kennen. Dr. Ewa Herber, eine polnische Juristin, war ein echter Glücksgriff! Die Bamberger Biergeschichte hätte nicht kurzweiliger und interessanter vermittelt werden können. Bei der anschließenden Bierprobe durfte dann auch das typische Bamberger Rauchbier nicht fehlen – und sei es nur, um festzustellen, dass es nicht schmeckt . . . So viel Bier macht hungrig, am Abend war für uns im Fässla reserviert. Natürlich wieder eine typisch fränkische Brauerei – was sonst. Bei Schäufele mit rohen Klößen hatten wir Gelegenheit, unsere neuen theoretischen Kenntnisse über das Bamberger Bier durch weitere praktische Übungen zu untermauern. Am Sonntag suchten einige von uns die Gartenstadt auf, die Teil des Bamberger Weltkulturerbes ist und gar nicht weit von unserer Unterkunft entfernt lag.

Zurück am Hotel wartete schon unsere Stadtführerin auf uns und los ging es zur Weltkulturerbe-Führung. Die Highlights waren hier natürlich das alte Rathaus auf der Insel mitten in der Regnitz und der Kaiserdom auf dem Domberg. Vom Rosengarten im Innenhof der neuen Residenz hat man einen wunderbaren Blick über Bamberg, und dort, bei Kaffee und Kuchen, endete unser geniales Bamberg-Wochenende.

Artikel bewerten
1
loading