Erdmannhausen/Steinheim/Murr Mercedes-Fahrer gefährdet andere

Von
Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Marbach konnte den 31-Jährigen in der Hindenburgstraße in Murr stoppen. Foto: dpa

Ein auffälliges und mitunter auch gefährliches Fahrverhalten legte ein 31 Jahre alter Mercedes-Lenker an den Tag, der am Dienstag kurz nach 20 Uhr durch Erdmannhausen, Steinheim und Murr fuhr. Wie ein hintendrein fahrender Zeuge beobachtete, musste in der Erdmannhäuser Ortsmitte ein entgegenkommendes Fahrzeug, vermutlich ein weißer Audi, bis auf den Gehweg ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Mercedes zu verhindern. Es folgte eine Fahrt in Schlangenlinien sowie starkes Beschleunigen und anschließendes Herunterbremsen.

In Steinheim blieb der 31-Jährige im Kreisverkehr der Ludwigsburger/Höpfigheimer und Murrer Straße einfach kurzzeitig stehen und fuhr dann weiter in Richtung Murr. In der Ortsmitte von Murr wiederum soll der Mercedes-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein und einen noch unbekannten Peugeot-Lenker geschnitten haben. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Marbach konnte den 31-Jährigen in der Hindenburgstraße in Murr stoppen und einer Kontrolle unterziehen.

Hinweise, was zu dem Fahrverhalten geführt hat, konnten jedoch nicht erlangt werden. Das Polizeirevier Marbach, Telefon 0 71 44/90 00, bittet weitere Zeugen – Fahrzeuglenker, die durch den Mercedes-Lenker gefährdet wurden und insbesondere die Fahrer des Audi sowie des Peugeot – sich zu melden.

Artikel bewerten
5
loading