Bottwartal/Handball Aus diesem Team wird niemand schlau

Von
Tobias Deuring hat in Schwaikheim sieben Tore erzielt. Foto: Archiv (avanti)

Bottwartal - So richtig schlau wird in dieser Saison wohl niemand aus den Württembergliga-Handballern der SG Schozach-Bottwartal. Eine Woche nach der desolaten Vorstellung beim Abstiegskandidaten HSG Schönbuch gewann die Mannschaft beim bis dato Tabellendritten SF Schwaikheim mit 31:27 (12:14). Dabei hatte man gegen die Schwaikheimer im Hinspiel noch eine heftige 24:33-Niederlage kassiert und musste diesmal ohne Shooter Philipp Kroll und Torhüter Benjamin Krotz auskommen. „Es war im Grunde genommen das genaue Gegenteil vom Spiel in der Vorwoche: Wir hatten Teamspirit, haben hinten alle zusammen gefightet. Vorne hatten wir einen klaren Matchplan, aus dem keiner ausgeschert ist, und es haben alle bis zum Ende daran geglaubt, dass wir das Spiel gewinnen können“, erklärt Trainer Tobias Klisch die Wandlung.

Dabei lag die SG mit Ausnahme des 10:9 nach 21 Minuten fast die gesamte Spielzeit über in Rückstand. Nach einem 1:5-Start kämpften sich die Gäste aber wieder heran, zur Pause führten die Schwaikheimer beim 14:12 lediglich mit zwei Toren. „Direkt nach Wiederbeginn hat uns Lukas Volz im Spiel gehalten“, berichtet Klisch. Volz erzielte vier seiner insgesamt sechs Tore in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit. Zwischen der 45. und 50. Minute war es dann Tobias Deuring, der sein Team mit drei Toren auf 24:24 heranbrachte. Zuvor hatte Keeper Tarek Rizk seinen großen Auftritt, als er beim Stand von 20:23 zwei Konter kurz hintereinander parierte. „Es hat jeder seinen Teil dazu beigetragen, dass wir dieses Spiel am Ende gewonnen haben“, lobt Tobias Klisch. Der entscheidende Mann in der Schlussphase war dann Dennis Saur. Ab dem 24:25 aus Sicht der SG Schozach-Bottwartal sieben Minuten vor Schluss erzielte der Spielmacher alleine fünf Tore zum 31:27-Endstand.

Tobias Klisch will nun versuchen, dass sein Team auch die nächsten Spiele diese Einstellung an den Tag legt: „Ich werde diese Woche sicher mahnen, dass wir nicht wieder nachlassen. Schließlich spielen wir am Samstag gegen Abstiegskandidat Alfdorf. Da sind wir es den anderen Mannschaften aus dem Tabellenkeller schuldig, uns voll reinzuhängen.“

SG Schozach-Bottwartal:
Rizk, Salles – Linder, Schmitz, S. Kroll, Volz (6/1), Ziegler (1), Schmid (4), Zieker (1), Schilpp (1), Saur (7), Rossmeier, Deuring (7), Zluhan (4/1).

Artikel bewerten
5
loading