Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

BeilsteinNeue Weinprinzessin ist in Amt und Würden

Helmut Schwarz, vom 14.07.2013 16:54 Uhr

Beilstein - F

ast auf die Minute genau zwei Jahre nach dem verheerenden Hagelunwetter, das die Winzer um Beilstein beinahe um ihre Existenz gebracht hat, konnte Weinprinzessin Ramona II. auf das Weinjahr 2013 anstoßen. Im Rahmen eines von den sechs Beilsteiner Weinmachern gestalteten Genießerabends wurde vor traumhafter Open-Air-Kulisse im Hof des Hauses der Kinderkirche auf Schloss Beilstein die 20. Beilsteiner Weinprinzessin Ramona Senghaas vorgestellt und in Anwesenheit der Württembergischen Weinkönigin Nina Hirsch vorgestellt und feierlich inthronisiert.

Unter dem Beifall der Gäste übernahm Ramona Senghaas die Schärpe und das Diadem und trat damit de facto die Nachfolge der bis dato amtierenden Beilsteiner Weinprinzessin Saskia Schmid für die nächsten beiden Jahre an.

Als Sprecher der Beilsteiner Weinmacher für das laufende Jahr entbot Hartmut Dippon, der Hausherr vom Schlossweingut Hohenbeilstein den erwartungsfrohen Gästen Gruß und Willkommen. Mit der Begrüßung von Bürgermeister Patrick Holl verband Hartmut Dippon den Dank der Weinmacher für sein stets offenes Ohr beim Thema Wein.

Die festlich gedeckten Tische im frisch gepflasterten Hof im Haus der Kinderkirche gaben mit traumhafter Kulisse dem Event den passenden Rahmen , als Ramona Senghaas als die neue Weinprinzessin Ramona II. nach dem Tausch des Diadems ihr neues Amt antrat, Freude am Engagement und dem Kontakt mit Gästen ausdrückend. „Ich werde die Stadt Beilstein und die Sache des Weins gerne repräsentieren“, ließ sie wissen. Die 20-Jährige, die im Weingut der Mutter, Ute Claus, mit Wein groß geworden ist, kann sich ihrer Unterstützung sicher sein. Ute Claus hat von 1979 bis 1981 das Prinzessinnendiadem getragen. Schon als kleines Kind, so erzählt Ramona II, war sie immer auf dem Weinbergfest beim Buttenlauf mit dabei. Im September wird sie ein Studium „Public Management“ beginnen. Als Animateurin eines Reiseveranstalters hat sie auf Gran Canaria Erfahrung im Umgang mit Menschen gesammelt. Als 20. Weinprinzessin der Langhansstadt signalisiert Ramona Senghaas Jubiläumsstimmung: 40 Jahre Weinbergfest – in diesem Zusammenhang machte Hartmut Dippon auf den in diesem Jahr kreierten Jubiläumscuvée der Bottwartaler Winzer aufmerksam. Unter den bei der Weinprobe kredenzten elf Proben war auch der 2010er Platinum Rotwein Cuvée trocken.

Dietmar Rupp, der Moderator des Abends, kennen die meisten als ebenso charmanten wie zungenflinken Plauderer. Und er wurde „am schönsten Freitagabend der ganzen Woche“ den Vorschusslorbeeren gerecht, als er von „schmalzig-weichem“ Trollinger erzählte und die „guten Tröpfchen“ ins rechte Licht rückte, die von den Beilsteiner Weinmachern – St. Annagarten, Gemmrich, Kircher, Krohmer, Schlossgut Hohenbeilstein und Bottwartaler Winzer – vorgestellt wurden. Aus der Küche der Burggaststätte wurden dazu lHäppchen und Schäufele vom Wartberg-Reh auf Sommer-Wirsing mit Pilzkartoffelstampf serviert.

Anzeige

 

 

 

Interaktiv
  • Facebook