Albverein Großbottwar Spannende Wanderung durch das Wüstenbachtal

Von
Die Teilnehmer lernten einiges über die Natur. Foto: Albverein Ortsgruppe Großbottwar

Großbottwar - Wie schön das Wüstenbachtal ist, wollten 25 Wanderer am Mittwoch, den 25. April, herausfinden und machten sich mit dem schwäbischen Albverein Ortsgruppe Großbottwar auf den Weg.

Gemeinsam fuhr die Gruppe zunächst ans Waldheim in Kirchberg. Dort konnte dann auch gleich losmarschiert werden. Ein kräftiger Wind machte deutlich, welche Kräfte er besitzt, wenn er so ungestört über die Wiesen wehen kann. Trotzdem ließ es sich der Wanderführer Herbert Dietrich nicht nehmen, den Anwesenden die Umgebung zu erklären. Interessiert hörten alle Teilnehmer zu und fragten nach. Nach kurzer Zeit konnte die Anhöhe verlassen werden und es ging hinab ins Tal entlang des Wüstenbaches, wo vom Wind nichts mehr zu spüren war. Eifrig wurde auch hier die Gelegenheit genutzt, sich über die Blumen und Sträucher auszutauschen. Herbert Dietrich war mit keiner Pflanze überfragt und konnte daher jeglichen Wissensdurst stillen. Gemütlich wanderte die Gruppe durch das wildromantische Tal und genoss die unberührte Schönheit. Nach einer etwa zweistündigen Wanderzeit kehrte die Gruppe zufrieden zum Ausklang ins Waldheim ein.

Artikel bewerten
3
loading