Affalterbach/Marbach - Gegen 14 Uhr am Sonntag rückte die Feuerwehr Affalterbach aus, um einen umgestürzten Baum zu zersägen. Dieser war auf ein zu dem Zeitpunkt freies Teilstück der L1127 zwischen Marbach und Affalterbach gestürzt. Die Strecke wurde kurzzeitig gesperrt. Nachdem ein Fahrstreifen gereinigt war, regelte die Polizei entsprechend den Verkehr. Die Feuerwehr Affalterbach rückte mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften aus. Um 15.30 Uhr musste dann auch die Marbacher Feuerwehr ausrücken, um in der Straße Am Leiselstein die Äste eines Baumes mit Hilfe einer Kettensäge aus dem Weg zu räumen, dem das Unwetter ebenfalls stark zugesetzt hatte.